Stilfser-Joch-Tour

In Bormio begann dann der Anstieg zum Stilfser Joch. Die S√ľdrampe ist nicht so steil wie Ihr n√∂rdliches Pendant, allerdings hat sie es auch in sich. Die Landschaft wandelt auf den 1540m, die es zu √ľberwinden gilt, von einer gr√ľnen Kulturlandschaft in eine baumlose Mondlandschaft, das Panorama ist wirklich sehenswert. Die Mopeds m√ľssen teilweise in den ersten Gang zur√ľckgeschalten werden, um die Steigungen zu √ľberwinden.

Die Strecke f√ľhrt √ľber 36 Kehren von Bormio zur Passh√∂he. Unterwegs f√ľhrt die Stra√üe durch 6 in den Fels gehauene, unbeleuchtete, sehr schmale Tunnel, die f√ľr Mopedfahrer eher unkritisch sind, aber in denen zwei Autos oft nur mit M√ľhe aneinander vorbeipassen. Die Pa√üstrecke wurde schon 1825 fertiggestellt, die Streckenf√ľhrung hat sich seitdem eigentlich nicht ver√§ndert. Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung wurde das Joch bis in die 1970er Jahre ganzj√§hrig schneefrei gehalten.

Nach √ľber 20km Anstieg von Bormio hatten wir es geschafft. Ohne Pannen (okay, Markus mu√üte mal die Kette spannen und √∂len) haben wir die insgesamt 210km von Filzbach hinter uns gebracht, die Pa√üh√∂he erreicht und dort bei strahlendem Sonnenschein und traumhaften Panorama den besten Kaffee der Tour genossen.

 

Weiter...