50-ccm Ausfahrt in die Schweiz

Die 50-ccm Ausfahrt fand schon im zweiten Vereinsjahr 1992 zum ersten Mal statt. Das Ziel war dort noch Litzelstetten am Bodensee. Die Fahrt ├╝ber vier Tage wurde speziell f├╝r die Vereinsjugend ins Leben gerufen, damit auch die Jugendlichen auf ÔÇ×gro├če FahrtÔÇť gehen konnten, ohne immer hinterherzufahren. In den Jahren 1993 und 1994 fanden weitere Fahrten in die Bodenseeregion statt. Mit wachsender Teilnehmerzahl wurde auch das Interesse an einer abwechslungsreicheren Strecke gr├Â├čer und so wurde das Ziel 1995 h├Âher gesteckt. Die Fahrt wurde auf insgesamt f├╝nf Tage ausgedehnt, das Ziel sollte die historische Bergrennstrecke am Klausenpa├č in den Glarner Alpen sein. Dort sollte dann eine Zuverl├Ąssigkeitspr├╝fung stattfinden. Bei dieser ersten Fahrt machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, da der Pa├č in der ersten Mai-Woche noch gesperrt war. Alternativ  wurde trotz Schneefalls und lausiger K├Ąlte von zwei Teilnehmern die Schw├Ągalp unterhalb des S├Ąntis erklommen, mit nur drei G├Ąngen und vereisendem Vergaser k├Ąmpfend. Abschlu├č dieses Tages war dann eine ausgedehnte Fahrt bis Lichtenstein.

Seitdem findet die Tour immer ├╝ber Fronleichnam statt, da zu diesem Zeitpunkt die meisten P├Ąsse bereits ge├Âffnet sind. Im Jahr 1997 sind wir am Anschlu├č an die Pr├╝fung am Klausen zur gro├čen P├Ąssefahrt durchgestartet und nahmen nach der Klausenpassh├Âhe noch Furka-, Grimsel-, Susten und den kleinen Pragelpa├č unter die R├Ąder.

Zwei weitere H├Âhepunkte waren in den Jahren 2004 und 2005 die Tagesfahrten von unserem Quartier oberhalb des Walensees zum Stilfser Joch, dem dritth├Âchsten Alpenpa├č und damit nach Italien. Dabei haben wir jeweils knapp 400km ├╝ber sch├Ânste Pa├čstrecken zur├╝ckgelegt und die Mopeds meistens im ersten Gang einmal von Prato del Stelvio von Norden und einmal von Bornio im S├╝den das Joch hochgequ├Ąlt. Auf dem Weg dorthin und zur├╝ck haben wir auch den Albula, Bernina, Forcola di Livigno, Ofen, Fl├╝ela, Foscagno und nat├╝rlich den Umbrail ├╝berquert. Eine absolute Traumstrecke f├╝r KKR-Fahrer ist die Abfahrt vom Fl├╝ela nach Davos.

Die Zuverl├Ąssigkeit der Fahrzeuge wurde durch steigende Erfahrung jedes Jahr besser und macht das begleitende Gep├Ąckfahrzeug zumindest als Pannenfahrzeug ├╝berfl├╝ssig. Selbst auf der bisher l├Ąngsten Tagesetappe zum Stilfser Joch ├╝ber insgesamt zw├Âlf Pa├čstrecken, davon neun ├╝ber 2000m hoch gab es bei keinem der acht Teilnehmer nennenswerte Pannen. Wobei das nat├╝rlich, speziell in den ersten Jahren, nicht immer so war.

F├╝r 2006 stand neben der Schweizfahrt noch eine zweite, gro├če Fahrt f├╝r interessierte Mitglieder auf dem Programm. Nachdem wir schon zweimal den dritth├Âchsten Pa├č der Alpen erklommen haben, war nat├╝rlich der Ehrgeiz vorhanden die beiden h├Âchsten auch noch unter die 2,75x17 kleinen Reifen zu nehmen und die sind nun mal in den Seealpen. Da├č wir auf eigener Achse anreisten, versteht sich von selbst. Das Ziel hie├č Nizza und wir haben auf dem Weg dorthin keinen Pa├č ausgelassen und so sind bei unserer Seealpentour insgesamt rund 3200km und 44 P├Ąsse in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Monaco und Italien zusammenbekommen.

 

Schweizausfahrt 2005