Stilfser-Joch-Tour

Nach dem obligatorischen Passbild haben wir unsere Fahrt fortgesetzt. Es ging allerdings nicht die Nordabfahrt Richtung Prato del Stelvio runter, sondern wieder Richtung Bormio. Nach ca. 3km bogen wir dann zur Umbrailpassh├Âhe (2501m) ab. Direkt am Abzweig passierten wir wieder die italienisch-schweizer Grenze. Die Passh├Âhe selbst liegt einige hundert Meter von der Grenze entfernt. Der Umbrail hei├čt auch Wormser Joch, da der deutsche Name f├╝r Bormio Worms ist.

Der Umbrail gilt als h├Âchster Pa├č der Schweiz. Auf der Abfahrt nach Santa Maria im M├╝nstertal mu├čten wir noch einige Kilometer Schotterpiste ├╝berwinden, da dieser Streckenabschnitt nicht ausgebaut ist. Der Pa├č ist wirtschaftlich eher unbedeutend, daher gibt es nur wenig Verkehr. Genau richtig f├╝r eine ausgedehnte Mittagspause am Stra├čenrand.

 

In Santa Maria angekommen, f├╝hrte uns unsere Route ├╝ber den Ofen (2149m)- und Fl├╝ela-Pa├č (2383m) nach Davos. Die Abfahrt vom Fl├╝ela nach Davos ist f├╝r uns KKR-Fahrer eine der sch├Ânsten ├╝berhaupt. Die Strecke hat optimale Fahrbahnbeschaffenheit und Kurvenradien, die zum flotten Durchfahren einladen.

Auf der Fl├╝ela-Passh├Âhe haben wir uns zum Abschlu├č nochmals eine kleine Pause geg├Ânnt und sind dann nach Filzbach durchgefahren.

 

Nach rund 400km Fahrtstrecke und 11h (inkl. Pausen) haben wir unsere H├╝tte in Filzbach wieder erreicht. Als gemeinsames Urteil aller Mitfahrer bleibt zu sagen: NUR SCH├ľN!, auch wenn es, wie man auf den Bildern sehen kann doch einige Kraft kostet.

Und n├Ąchstes Jahr? Mal sehen, vielleicht ├╝ber Julier- und Maloja-Pa├č zum Lago di Como und Lago Maggiore und ├╝ber Bellinzona und den San Bernardino zur├╝ck.

 

Zur├╝ck zur ├ťbersicht...

Alternativen zur Stilfser-Joch-Tour...